Bahai - Religion feiert 200 Jahre Baha'u'llah

2017 jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag Baha'u'llahs. In St. Pölten wurde dieser Anlass am 27. September im Festspielhaus mit einer künstlerischen Hommage gefeiert.
Seine Schriften sind weltweit für viele Menschen eine Inspirationsquelle. In Büchern und Abhandlungen beschrieb Baha'u'llah sein Menschenbild und die notwendigen Grundlagen für  eine gerechte Gesellschaft. Er verkündet, dass alle Religionen derselben göttlichen Quelle entstammen und betrachtet die Einheit der Menschheit als Bedingung für  den Weltfrieden.
Sein  Grabmal in Haifa ist der heiligste Ort für über sieben Millionen Baha'i weltweit. In Österreich ist diese Religion eine staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft. 
Seitens des Diözesankomitees nahm Johann Bruckner an der Feier teil.