Israel

 
 
 
 
 

Allgegenwärtig wurde der Nahost-Konflikt den 26 Theologiestudenten und Begleitern aus der Diözese St. Pölten, die zehn Tage lang das Heilige Land bereisten.

 

Tief beeindruckt von den Orten wo Jesus wirkte, sind die Pilger der Diözesanwallfahrt St. Pölten aus dem Heiligen Land zurückgekehrt.

 

Zu Beginn der Fastenzeit leitet Bischof DDr. Klaus Küng die Diözesanwallfahrt nach Israel. 221 Pilger aus der Diözese St. Pölten sind vom 9. bis 16.

 

Seit dem umstrittenen Mauerbau sind die palästinensischen Christen noch mehr in Bedrängnis geraten.

 

Es ist schon ergreifend: Genau hier, wo das berühmte Mosaik mit dem Brotkorb und den beiden Fischen in den Boden der Apsis eingelassen ist, hat Jesus das Wunder der Brotvermehrung gewirkt.

 

Die österreichischen Bischöfe wollen mit ihrer Pilgerfahrt vor allem auch ihre Solidarität mit den Christen im Heiligen Land ausdrücken.

Seiten

Subscribe to RSS - Israel