In einem schrecklichen Attentat in Christchurch, Neuseeland, wurden am 15. März 2019 in der Al-Noor-Moschee 50 betende Menschen ermordet.

 

Das Diözesankomitee Weltreligionen hat in einer Stellungnahme an Mehmet Isik, dem Vorsitzenden der islamischen Religionsgemeinde  Niederösterreich, den Musliminnen und Muslimen seine Anteilnahme ausgesprochen.  >> Download

 

Die Bosniaken (Muslime aus Bosnien-Herzegowina) haben in St. Pölten – Spratzern eine Moschee mit Gebetsräumen für Frauen und Männer sowie Räumlichkeiten für den Bildungs-, Kultur-, Sport- und Wohltätigkeitsverein errichtet. Am 13. Oktober 2018 fand bei herrlichem Herbstwetter in Anwesenheit von Vertretern der Islamischen Glaubensgemeinschaften Bosnien-Herzegowinas und Österreichs, der Politik und verschiedener religiöser Gemeinschaften die feierliche Eröffnung statt.

 

Dr. Markus Ladstätter, Geschäftsführender Vorsitzender der Kommission Weltreligionen der Österreichischen Bischofskonferenz, nimmt Stellung zur neu aufgeflammten Kopftuchdebatte.